BÜCHER FÜR UNTERWEGS

Posted In: Uncategorized

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin generell kein großer Fan von dem kalten Wetter hier in Deutschland. Mittlerweile kann ich mich zwar zunehmend mit dem Herbst anfreunden, aber auch einfach nur, weil ein schöner Spaziergang durch die von den Laubblättern buntgefärbten Parks so schön aussieht. Gut möglich, dass es auch an den warmen Herbstfarben liegt, die diese Jahreszeit mit sich bringt.

Ein Spaziergang, versteckt hinter meinem dicken Lieblingsschaal, einem Zwiebellook, bestehend aus Hoodie, Pullover und Mantel sowie einem heißen Becher Kaffee, kann ich demnach also nicht so einfach ablehnen. Die meiste Zeit sitze ich dann aber doch lieber im Warmen, was auch damit zusammenhängen kann, dass in kommender Zeit viel bei mir ansteht und meine to do’s auf meiner Liste nicht weniger werden. Für Entspannung bleibt also leider nicht so viel Zeit wie gewohnt, aber das ist in Ordnung. Wenn ich dann aber Mal genügend Zeit und Ruhe für mich finde, genügt mir ein Becher Kaffee und ein Buch zum Abschalten. Neben etlichen Terminen, Besorgungen und anderen Erledigungen, liegen aber mittlerweile auch meine Bücher ewig auf meinem Schreibtisch herum, weil ich einfach nicht dazu komme, endlich mal ein Buch aufzuschlagen und dann mehr als 10 Seiten zu lesen, weil die Wartezeit vorbei ist oder der nächste Punkt auf meiner to do-Liste ansteht.

Vor einigen Wochen habe ich daher die perfekte Lösung für mich entdeckt. Ob in der Küche beim Kochen, im Wartezimmer, beim Einkaufen oder auf dem Weg zum nächsten Termin, Audible ist mit dabei. Hierbei handelt es sich um eine App, die eine riesige Auswahl an Hörbüchern und Podcasts besitzt. Ich schaue mich zum Beispiel super gerne in den Audible Trends um, wenn ich mich nicht entscheiden kann, was ich als Nächstes hören möchte. Von Themen über die Politik bis hin zur Persönlichkeitsentwicklungen und den typischen Romanen und bekannten Sachbüchern wie man sie in meinem Storyhighlight findet, ist alles mit dabei. Ich würde also behaupten, dass für jeden etwas dabei ist. Vorteilhaft ist, dass man so immer Zeit findet, sein Buch oder Podcast weiterzuhören.

Wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich sonst regelmäßiger zu meinen Büchern greife, aber mein Storyhighligt „Books“ wird im Vergleich zu Beginn des Jahres, nicht ganz so aktiv gefüllt wie sonst. Meine Audible-Bibliothek hingegen wächst. Daran sind unter anderem auch meine Uni-Lektüren Schuld, denn wenn man sowieso den ganzen Tag am Lesen und Schreiben ist, dann ist ein Hörbuch wirklich eine entspannte Abwechslung. Ich bin froh Audible gefunden zu haben und höre nun nicht mehr nur meine Spotify-Playlist auf und ab.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Audible.

Add Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

cold summer nights
mein neues HYALURONSERUM