HYALURONSÄURE ALS GEHEIMWAFFE FÜR DEINE HAUt

Posted In: Beauty

Man hört und liest immer, das Hylauron bzw. Hyaluronsäure gut für die Haut ist und man früh genug damit anfangen sollte, der Haut Hyaluron zu geben. Mein Beitrag bezieht sich auf Cremes und Seren. Mittlerweile kann man sich Hyaluron aber auch schon in die Haut spritzen lassen und seiner Haut damit ein Glow Up verschaffen. Doch warum ist Hyaluron eigentlich so gut für die Haut?

Ich nutze jetzt schon seit über vier Jahren regelmäßig Hyaluronserum, denn es ist ein fester Bestandteil meiner Beautyroutine geworden. Egal ob ich mich schminke oder nicht. Hyaluronserum wird immer aufgetragen, denn es wirkt kühlend auf der Haut und hinterlässt ein schönes Finish, das deine Haut strahlen lässt. Hyaluron versorgt deine Haut nämlich mit ausreichend Feuchtigkeit und das wird nach dem Auftragen deutlich spürbar.

Die Textur von Hyaluron ist gelartig, flüssig und durchsichtig. Vergleichbar mit einem farblosen Serum, meistens nur ein wenig wässriger. Zusätzlich spürt man auf der Haut die leichte Hyaluronschicht, aber ohne dass ein nerviges Schweregefühl auf der Haut hinterlassen wird. Da das körpereigene Hyaluron im Laufe des Alters abnimmt und sich dadurch Fältchen bilden und die Haut trockener werden lässt, muss man selbst nachhelfen und früh genug damit anfangen, Hyaluron zu verwenden.

Aktuell verwende ich schon seit bald einem Jahr das Hyaluronserum von Svenja Walberg namens PHYVE. Es ist hochkonzentriert und enthält fünf Hyaluronsäuren für einen strahlenden Teint durch eine doppelte Portion Feuchtigkeit.

Die Hyaluronsäure speichert sich im Bindegewebe zwischen den Hautzellen und speichert Wasser, das die Haut superstraff wirken und optisch aussehen lässt. Das coole an dem Hyaluronic Overdose Serum PHYVE ist, dass es 200 ml Produktinhalt besitzt und sich der Preis von 29,95 Euro definitiv auszahlt.

Angewendet werden kann das Hyaluronserum vor dem Auftragen der Creme auf das gereinigte Gesicht. Nachfolgend kann dann die übliche Beautyroutine fortgesetzt werden. Bei mir ist die Hyalorunsäure immer die erste Schicht, die ich auf das Gesicht auftrage, danach folgt meine Tages- oder Nachtcreme. Ich trage oftmals auch Hyaluronsäure am Abend auf, nachdem ich mich abgeschminkt habe. Zum Abschluss folgt dann meine Nachtcreme und mein Wimpernserum. That’s it!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Svenja Walberg.

Add Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MICRONEEDLING FÜR DEN KÖRPER