PRINT SHIRTS, NIKE CORTEZ AND DESTROYED JEANS

Posted In: Fashion

Bedruckte Oberteile sind schon lange ein it-Piece in dem Kleiderschrank von Frau und Mann, egal ob Hoodies, Sweater oder Shirts. Das coole it piece, meist auch bekannt als „print shirt“ ist nicht mehr wegzudenken, während die basic Shirts neben all den coolen Prints immer mehr in Vergessenheit geraten. Kein Wunder, denn ein bedrucktes Shirt verleiht jedem Outfit das gewisse etwas und macht den Look noch einmal spannender – je nachdem was das Shirt aussagt. Statement Shirts, die eine Message verbreiten oder einfach eine Meinung vertreten finde ich besonders interessant. Genauso wie Shirts mit Markennamen drauf. Nicht unbedingt um zu zeigen, dass man das neuste Shirt von Levis oder Ellesse hat, sondern einfach, weil einigen Marken bei der Gestaltung von ihrem Branding wirklich kreative Ideen haben und es cool aussieht. Schlicht und perfekt für den Alltag.

Das verlockende an print Shirts ist jedoch nicht nur das Aussehen, sondern der Fakt, dass diese sich einfach kombinieren lassen. Muss es also mal schnell gehen und ich ausnahmsweise mal nicht zu einem Hoodie greife, wird es meist ein Shirt. Wetterbedingt kann man dieses natürlich mit einem kuscheligen Cardigan oder einem schicken Blazer kombinieren, oder so wie ich an diesem Tag einfach mit einer Lederjacke drüber. Lässig, aber nicht zu langweilig.

SUNGLASSES: DOLCE & GABBANA | SHOES: NIKE | JEANS: TOPSHOP |SHIRT: TRUE RELIGION | JACKET: PIMKIE | WATCH: CLUSE | BAG: LOVELETTERS

In freundlicher Zusammenarbeit mit Fashion ID

Add Comment

KNOTTED BLOUSE AND BLACK BOW SLIPPER
THE BLACK AVIATOR JACKET